Aktuelles zum Einsatz von Herz-Kreislauf-Unterstützungssystemen

| Datum: Dienstag, den 12.11.2019 15:00 - 17:00 Uhr | Ort: Klinikum Chemnitz | Standort Küchwald/Bürgerstraße 2 | Haus 10 | Ärztecasino

Mit der Weiterentwicklung moderner perkutaner Herz-Kreislauf-Unterstützungssysteme sind wir heute in der Lage, hochkomplexe Koronarinterventionen, welche früher nur durch kardiochirurgische Operationen zu behandeln waren, sicher und effektiv interventionell zu behandeln. Durch die Verwendung derartiger Unterstützungssysteme wurde aus dem Begriff der „Hochrisiko-Intervention“ der Begriff „Protected PCI“. Ebenso können derartige Herz-Kreislauf-Unterstützungssysteme bei kardiogenen Schocks Verwendung finden. Insbesondere der schnelle Einsatz dieser Systeme verbunden mit einer hohen Effektivität könnte zu einer Verbesserung der Versorgung unserer Patienten beitragen.

Ein weiteres Indikationsfeld kardialer Unterstützungssysteme ergibt sich aufgrund der stetig steigenden Anzahl an Patienten mit terminaler Herzinsuffizienz. Hier müssen Ärzte und Kliniken ein differenziertes Konzept zur Versorgung dieser Patienten entwickeln. Eine Säule dieser Behandlung kann der mittelfristige Einsatz kardialer Unterstützungssysteme darstellen.

Die Möglichkeiten des Einsatzes solcher Unterstützungssysteme sollen bei einer Fortbildung der Klinik für Innere Medizin I des Klinikums erläutert werden. Für die Veranstaltung sind CME-Punkte bei der Landesärztekammer beantragt.

Details zur Veranstaltung finden Sie im unten stehenden Faltblatt.

Download des Programms ( 163,40 KB, pdf)

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.