Informationen für Patienten

Termin in der Ambulanz

Sollten Sie eine Überweisung von Ihrem Hausarzt, Facharzt oder Zahnarzt haben bitten wir Sie Terminvereinbarungen telefonisch mit unserer Ambulanz zu vereinbaren.

Es erfolgt eine Voruntersuchung und die Entscheidung ob ein stationärer Krankenhausaufenthalt notwendig ist. Bei Positiventscheid erfolgt eine Terminvereinbarung zur stationären Aufnahme.

Zu dem Sprechstundentermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Versichertenkarte
  • Überweisungsschein
  • vollständige und aktuelle Medikamentenliste
  • Krankenhausbriefe, Arztbriefe, Befunde, Übersicht über vorhandene Erkrankungen bzw. durchgeführte Operationen, sofern vorhanden.
  • Röntgenbilder
  • CT/MRT-Befunde
  • pathohistologische Befunde
  • Personen, die in Gesundheitsfragen nicht selbst entscheiden dürfen, müssen mit der betreuenden Person mit Betreuerausweis/Patientenvollmacht und Personalausweis erscheinen.
  • Krankentransportscheine Hin- und Rückfahrt
    Bitte beachten Sie, dass bei einem ambulanten Termin keine Krankentransportscheine ausgestellt werden können.
  • Bei unzureichenden Deutschkenntnissen bitten wir Sie unbedingt mit Dolmetscher vorzusprechen.
Checkliste für einen Termin in der Ambulanz hier herunterladen

Termin zur stationären Aufnahme

Nach Vorstellung in unserer Ambulanz erhalten Sie einem Termin zur stationären Aufnahme. Bitte melden Sie sich ab 8 Uhr zunächst in der Patientenaufnahme an und stellen sich anschließend direkt auf der Station N053 in der 5. Etage vor. Wir bitten Sie auch zu diesem Termin alle oben genannten Unterlagen mitzubringen. Bei einer vorhandenen Vormundschaft muss ein Betreuer mit gültigem Betreuerausweis/Patientvollmacht ebenfalls anwesend sein. Dieser sollte sich den gesamten Tag frei nehmen, um Sie durch unser Haus zu begleiten und alle wichtigen Formalitäten gemeinsam mit Ihnen klären zu könen. In der Regel erfolgt an dem ersten Tag der Aufnahme eine nochmalige Untersuchung sowie Blutentnahme und Vorstellung bei den Narkoseärzten. Sind alle Untersuchungen abgeschlossen, erfolgt am Folgetag die Operation.

Zusätzlich sollten Sie mitnehmen:

  • Einweisungsschein
  • Versichertenkarte
  • Personalausweis
  • Ausgefülltes Formular der Adressen der behandelnden Ärzte
  • Medikamente, die sie aktuell regelmäßig einnehmen für die Dauer von zwei Tagen
  • Wertsachen nur so viel wie nötig. Bitte beachten Sie, dass das Klinikum keine Haftung bei Diebstahl übernimmt
  • persönliche Hygieneartikel
  • Schlafanzug
  • Hausschuhe
  • Handtücher

Es besteht die Möglichkeit gegen Gebühren einen Fernseher oder ein Telefon zu nutzen.

Checkliste für den stationären Aufenthalt hier herunterladen

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.