Endoprothetik-Zentrum

Die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie wurde jetzt erfolgreich als Endo-Prothetik-Zentrum am Klinikum Chemnitz zertifiziert. Damit hat das Team der Klinik nachgewiesen, dass es beim Einsetzen von Endoprothesen und bei deren Austausch alle Qualitätskriterien erfüllt. Das gilt drei Jahre und wird jährlich bei einem Audit überprüft.

In der Klinik unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Ludwig Schütz werden pro Jahr etwa 400 Implantationen von Endoprothesen vorgenommen. Dabei werden Endoprothesen nicht nur an Knie und Hüfte in routinierter Weise, sondern auch im Bereich des Schultergelenks, des Ellengelenks und des Sprunggelenks durchgeführt. Besonderes Augenmerk wird auf die Wechseloperationen gelegt, das heißt, auf den Austausch von vorhandenen Gelenkprothesen. Diese Operationen erfolgen zumeist bei älteren Patienten, welche neben der Problematik einer Endoprothese häufig auch andere Erkrankungen aufweisen. Hier bietet das Klinikum optimale Möglichkeiten, da die internistischen Kliniken und das Geriatriezentrum (Klinik für Altersmedizin) auf dem hohen Niveau eines Maximalversorgers die präoperative Situation der Patienten so optimieren können, dass eine Operation auch für diese Patienten gefahrlos möglich ist.

Kontakt zum Endoprothetik-Zentrum

Simone Engmann
Tel.:
0371 333-42783
Fax:
0371 333-42573
Casemanagerin

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.