Flemmingstraße 4

Wir bauen für Sie an unserem Standort Flemmingstraße 4, um Ihren Aufenthalt hier bei uns im Klinikum Chemnitz noch angenehmer zu gestalten. Darüber hinaus verkürzen wir so für Patienten und Mitarbeiter die Wege und organisieren die Abläufe effizienter. Dies steigert die Qualität der medizinischen Versorgung weiter.

 

 

 

EKZ - Eltern-Kind-Zentrum (Haus G)

SPZ – Sozialpädiatrisches Zentrum (Haus H)

Haupteingang - Haus A zwischen Haus A und B

 

Flemmingstraße 4 | 3D-Ansicht (SO)

Flemmingstraße 4 | Plandarstellung

Flemmingstraße 4 | 3D-Ansicht (NW)

SPZ – Sozialpädiatrisches Zentrum (Haus H)

Am Sozialpädiatrischen Zentrum Chemnitz (SPZ) als medizinischer Diagnostik- und Therapieeinrichtung wird seit mehr als 25 Jahren wirkungsvolle Arbeit für die junge Generation geleistet. Es ist professionelle Anlaufstelle für die Behandlung und Rehabilitation behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder.

„Das Gebäude auf der Markersdorfer Straße wird den medizinischen und psychosozialen Anforderungen an ein modernes SPZ, welches als Institution interdisziplinärer ambulanter Krankenbehandlung eine komplexe diagnostische und therapeutische Aufgabe erfüllt, nicht mehr gerecht“, sagt Thomas Hohlfeld, Geschäftsführer der Poliklinik gGmbH Chemnitz. Das SPZ ist Teil des Klinikum-Tochterunternehmens. Das Förderprogramm der Sächsischen Aufbaubank (SAB) ermöglicht der Poliklinik einen Neubau am Standort Flemmingstraße 4 des Klinikums Chemnitz. Geplant ist ein dreigeschossiges Gebäude in L-Form, das sich künftig ganz nah am im November 2020 eröffneten Eltern-Kind-Zentrum (EKZ/Haus G) sowie an der Kinderklinik (Häuser B und D) befinden wird. Die dort angesiedelten Funktionen ergänzen sich ideal. Das Bauprojekt soll 2021 starten und voraussichtlich 2023 abgeschlossen sein.

Grafik Haus H

Kürzlich abgeschlossene Bauprojekte

Eltern-Kind-Zentrum EKZ (Haus G)

Durch den Bau des neuen Eltern-Kind-Zentrums wurde eine Verbindung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin an einem Standort ermöglicht. Mit der Wand-an-Wand-Lage von Entbindungsbereich, OP und Neonatologie konnte eine neue Stufe in der Versorgung der kleinsten Patienten und ihrer Mütter erreicht werden.

Ein Jahr nach der Übergabe des Fördermittelbescheids und umfänglichen Planungen begannen im Mai 2017 der Tiefbau und die Erschließung des Neubaus. Technisch und logistisch anspruchsvoll war dabei die Schaffung einer neuen Umformerstation zur Strom- und Wärmeversorgung am Standort Flemmingstraße 4 bei laufendem Betrieb der Kliniken. Die Station musste zunächst aufgebaut und in das Netz integriert werden, bevor die alten Transformatoren abgerissen werden konnten. Allein dieses Vorhaben war zeitlich sehr aufwändig.

Am 17. November 2020, dem Weltfrühgeborenentag, konnte das Gebäude dann offiziell übergeben werden.

Weitere Informationen sind in den Pressemitteilungen vom 13. November 2020 und vom 17. November 2020 

01.12.2017

09.07.2019

Umformerstation 02.03.2020

18.12.2018

06.02.2020

17.09.2020

12.03.2019

Innenbaumaßnahmen 02.03.2020

11.05.2021

Haupteingang Haus A

Der Umbau des Haupteingangs zu den Häusern A und B von April bis Juli 2018 ermöglicht den barrierefreien Zugang zu den Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Häuser A und C) sowie für Kinder- und Jugendmedizin (Häuser B und D). Diese sind nun über eine niveaugleiche Brücke im Erdgeschoss verbunden.

23.07.2019

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.