Krankenhausseelsorge

Da wächst etwas, wie aus einem abgehauenen Baumstumpf oft ein neuer Zweig sprießt. Vielleicht haben Sie so etwas schon mal gesehen oder Sie können es sich vorstellen. Die Pflanze, aber auch ein Mensch, kann nach einer Verletzung oder einer Krankheit weiterleben. Das Kreuz ist das Zeichen der Christen. Es legt sich wie ein schützender Mantel um die junge Pflanze.

Krankenhausseelsorge heißt:

  • aufmerksam zuhören und absichtslos da sein

  • Zeit einräumen und sich Zeit lassen

  • einfühlen und begleiten

  • glauben und zweifeln

  • miteinander reden und schweigen

  • beten und segnen

  • lachen und weinen

  • Grenzen bedenken und Selbstheilungskräfte wecken

  • dem Religiösen Raum und Gestalt geben

Wir sind da für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter – unabhängig von ihrer Weltanschauung.

Die Krankenhausseelsorge ist eine Einrichtung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und der Röm.-Kath. Kirche im Bistum Dresden-Meißen. Sie geschieht in Absprache mit der Geschäftsleitung der Klinikum Chemnitz gGmbH. Das Team wird bei seiner Arbeit von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt.

Kontakt

Pfarrerin

Maria Göckeritz
Krankenhausseelsorgerin (evangelisch)

Pfarrer

Markus Manzer
Krankenhausseelsorger (evangelisch)

Gemeindereferent

Benno Saberniak
Krankenhausseelsorger (katholisch)

Sie erreichen uns über

 

Telefon 0371 333-42852
Die Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hören wir täglich um 9 Uhr, 13 Uhr und 16 Uhr ab - auch an den Wochenenden und Feiertagen.

E-Mail

krankenhausseelsorge@skc.de

per Post
 

Klinikum Chemnitz gGmbH
Krankenhausseelsorge
Flemmingstraße 2
09116 Chemnitz

 

In dringenden Fällen informiert uns das Personal kurzfristig. Wir unterliegen der Schweigepflicht und orientieren uns in unserer Arbeit an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie.

Angebote

Neben persönlichen Gesprächen bietet die Krankenhausseelsorge regelmäßig Gottesdienste und Abendmeditationen in den Räumen der Stille in allen Klinikkomplexen an. Die Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen auf den Stationen. Diese Räume stehen allen jederzeit offen, auch als Ort zur persönlichen Sammlung.

 

Die Räume der Stille finden Sie

in der Flemmingstraße 2 in Haus 2, Ebene 2 (Foto)

im Küchwald/Bürgerstraße 2 in Haus 1, Erdgeschoss

in der Dresdner Straße 178 in Haus 7, Ebene 2

Übersicht Gottesdienste Januar bis Mai 2019 ( 75,15 kB, pdf )

Wünsche zum Jahreswechsel

Liebe Leserinnen und Leser,

„Ich hoffe so sehr, dass ich Weihnachten zu Hause bin.“

So manches Mal haben wir diesen Satz in den letzten Tagen gehört. Für viele ist es der größte Wunsch zu Weihnachten: Das Fest zu Hause zu verbringen.

Aber leider ist das nicht immer möglich. Die Kräfte reichen nicht aus, ein dringender Eingriff steht an, eine Not führt sie ins Krankenhaus. Viele auch der Dienstplan.

Aber auch hier im Krankenhaus wird es Weihnachten:

In der Adventszeit war ich mit Kindern des Don Bosco Hauses zum Weihnachtsliedersingen in der Frauen- und Kinderklinik. Eine liebe Krankenschwester zeigte den etwa 11jährigen Mädchen ein Baby, das 1,5 Stunden zuvor geboren worden war.

Welches Lachen und welche Freude in den Augen der Kinder! Welches Licht in diesem Zimmer und in unseren Herzen.

Die christliche Botschaft des Weihnachtsfestes ist genau dieses:

Und das Wort (Gottes) wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Als ein Kind, schutzlos, verletzlich, voller neuem Leben und liebesbedürftig kommt Gott zur Welt.

Und er bringt so viel Licht!

Und dieses Licht kommt überall hin. In jedes Zimmer, auch im Krankenhaus.

Und deshalb ist Weihnachten ist da, wo wir sind, weil dieses Licht da sein kann, wo wir sind. In unserem Herzen. In der Liebe, die Menschen einander geben.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie dieses Licht sehen, spüren, es Ihnen Orientierung und Halt gibt.

Weihnachten und alle Tage.

Wir danken allen, die sich tagtäglich und gerade in den Feiertagen für das Wohl der Patientinnen und Patienten einsetzen.

Wir danken allen, die sich nach Kräften bemühen, Licht in diese oft so dunkle Welt zu bringen.

Wir danken allen, die sich bemühen, das Fremde von außen und das eigene Fremde zu verstehen und anzunehmen.

Seien Sie alle behütet.

Wir wünschen Ihnen allen – und trotz allem – ein friedliches und besinnliches Weihnachtfest.

Wo auch immer Sie es feiern.

Kommen Sie gut ins Jahr 2019

 

Ihre Seelsorge

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.