Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Seit 2017 gibt es am Onkologischen Centrum des Klinikums Chemnitz in Zusammenarbeit mit Fachärzten aus regionalen Praxen und Krankenhäusern eine neue Versorgungsform. Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) ist ein wohnortnahes Diagnostik- und Therapieangebot für Patienten mit seltenen oder schweren Erkrankungen oder besonderen Krankheitsverläufen, wie zum Beispiel Patienten mit Krebserkrankungen. Diese bedürfen in der Regel einer fachübergreifenden und komplexen Versorgung sowie einer besonderen Expertise und Ausstattung.

ASV-Teams am Onkologischen Centrum Chemnitz

  • ASV GIT für Patienten mit Tumoren des Verdauungstraktes und der Bauchhöhle (seit 2017)
  • ASV Gyn für Patienten mit gynäkologischen Tumoren und Brustkrebs (seit 2019)
  • ASV Lunge für Patienten mit Tumoren der Lunge und des Thorax (seit 2022)

Aufbau der ASV

Der Teamleiter eines ASV-Kern-Teams koordiniert die ambulante Versorgung und den Informationsaustausch im Team. Neben der Patientenbetreuung übernimmt der Teamleiter die fachliche und organisatorische Verantwortung.

Im Kern-Team arbeiten erfahrene Fachärzte mit besonderen Qualifikationen und Kompetenzen eng zusammen, um die bestmögliche Behandlung anbieten zu können. Das Kern-Team besteht aus dem Teamleiter und weiteren Kern-Teammitgliedern aus verschiedenen Fachdisziplinen wie der Hämatologie/Onkologie und Strahlentherapie.

Bei Bedarf können weitere Fachärzte und Psychologen einbezogen werden. Dazu zählen neben Spezialisten aus dem Klinikum Chemnitz auch niedergelassene Fachärzte und Fachärzte aus anderen Krankenhäusern.

Leistungsspektrum der ASV

  • hochspezialisierte Diagnostik/ Untersuchungsverfahren
  • gemeinsame Therapieentscheidungen im Team (Tumorboard-Beschluss)
  • fachübergreifende Behandlung
  • Nachsorge
  • psychologische Unterstützung
  • sozialrechtliche Unterstützung
  • Ernährungsberatung
  • Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie (OTT)
  • Schmerztherapie
  • palliativmedizinische Versorgung
  • Seelsorge
  • Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen

ASV-Sprechstunden

Behandlung von Tumoren des Verdauungstraktes und der Bauchhöhle

Die Anmeldung in der OCC-/ASV-Ambulanz ist von Montag bis Freitag besetzt. Sie erreichen uns unter:

Patientenkoordination/Empfang
Tel.: 0371 333-44111
occ-ambulanz(at)skc.de

Leitung des ASV-Teams

Dr. med. Hagen Rudolph
Dr. med. Hagen Rudolph
Geschäftsführender Oberarzt, Leiter des Viszeralonkologischen Zentrums, Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie

Leitung der Ambulanz

Jack Chater
FA für Innere Medizin/ Hämatologie/ Onkologie

Sprechstunde Gastrointestinale Tumoren (GIT)

Jack Chater
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
Montag · 8 – 13 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag · 8 – 14 Uhr

Jörg Hielscher
Facharzt für Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin
Dienstag · 8 – 14 Uhr

Terminvereinbarung
Tel.: 0371 333-44111
occ-ambulanz(at)skc.de

Sprechstunde Lebertumoren

Dr. med. Ilja Kubisch
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
Dienstag · 13 – 15 Uhr

Terminvereinbarung
Tel.: 0371 333-44111
occ-ambulanz(at)skc.de

Sprechstunde Neuroendokrine Neoplasien (NEN)

Dominik Zolnowski
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
Mittwoch · 8 – 15 Uhr

Terminvereinbarung
Tel.: 0371 333-44111
occ-ambulanz(at)skc.de

Sprechstunde Onkologische Viszeralchirurgie

Dr. med. Hagen Rudolph
Facharzt für Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie
Freitag · 8:30 – 13 Uhr

Terminvereinbarung
Tel.: 0371 333-30728

Bitte beachten Sie: Die Sprechstunde von Herrn Dr. Rudolph findet am Standort Flemmingstr. 2, Haus 3, Ebene 1, Zi. 38 statt.

Flyer zum Download

Behandlung von gynäkologischen Tumoren und Brustkrebs

Die Anmeldung von Patienten mit gynäkologischen Tumoren und Brustkrebs in der ASV ist möglich unter: 

Patientenkoordination/Empfang
Tel.: 0371 333-22292

Sprechstunde gynäkologische Tumoren und Brustkrebs

Dr. med. Petra Krabisch
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, 
Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie, Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
Montag bis Freitag · 7 - 15 Uhr

Terminvereinbarung
Tel.: 0371 333-22292

 

 

Leitung des ASV-Teams

Dr. med. Petra Krabisch
Dr. med. Petra Krabisch
Tel.:
0371 333-22292
Fax:
0371 333-23104
Leitende Oberärztin / Sektionsleitung Onkologie

Häufige Fragen (FAQ)

Wie bekomme ich Zugang zur ASV?

Welche Erkrankungen in welchem Umfang in der ASV behandelt werden können und wie Patienten den Zugang erhalten, ist vom Gesetzgeber in der Richtlinie nach §116b SGB V exakt definiert. Beispielsweise muss neben einer gesicherten Diagnose eine Überweisung vom behandelnden Haus- oder Facharzt vorliegen. Sprechen Sie diesen einfach auf die Behandlung in der ASV am Klinikum Chemnitz an.

Wie läuft der Behandlungsprozess ab?

Wenn die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, nimmt Ihr behandelnder Arzt Kontakt mit dem ASV-Team auf und vereinbart den ersten Termin. Nach der Überweisung in die ASV übernimmt ein Team von Spezialisten Ihre Diagnostik und Behandlung. Werden Sie vorab im Klinikum Chemnitz stationär behandelt, ist eine direkte Aufnahme in das ASV-Team ohne Überweisung möglich. Die anschließende Erstellung des individuellen Behandlungsplans erfolgt im Tumorboard durch das interdisziplinäre ASV-Team. Ist die Behandlung der Patienten am Klinikum Chemnitz abgeschlossen, so findet die Überleitung in die vertragsärztliche Regelversorgung statt.

Was kostet die Behandlung?

Das Angebot wird von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen. Gegebenenfalls können Zuzahlungen für Arzneimittel anfallen. Diese sind jedoch nicht höher als bei einer Behandlung außerhalb der ASV. Gern können Sie Ihr ASV-Team dazu befragen. In bestimmten Fällen besteht die Möglichkeit einer Zuzahlungsbefreiung. Informieren Sie sich dazu bei Ihrer Krankenkasse.

Welche Vorteile hat die Behandlung in einem ASV-Team?

  • zügige Terminvereinbarung
  • hochspezialisierte Versorgung durch erfahrene Fachärzte
  • neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
  • Übergang von stationärer zu ambulanter Betreuung ohne Überweisungsschein
  • zeitnahe Planung der erforderlichen Behandlungsschritte
  • hohe Qualitätsstandards
  • Teamleiter als zentraler Ansprechpartner

Wie lange dauert die Behandlung in der ASV?

Die Dauer der Behandlung ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, beispielsweise von der Art der Erkrankung und der entsprechenden Therapie. Ihr behandelnder Arzt in der ASV informiert Sie über den Behandlungsablauf, händigt Ihnen nach Abschluss der Behandlung alle Ergebnisse aus und benachrichtigt Ihren behandelnden Haus- oder Facharzt. Bei diesem können Sie anschließend wie gewohnt weiterbehandelt werden.

ASV-Management

Konstanze Illig
Konstanze Illig
Tel.:
0371 333-44050
Fax:
0371 333-44109

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop 2022

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.