Über uns

Im Nephrologischen Zentrum arbeiten die Klinikum Chemnitz gGmbH und das KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V., Neu-Isenburg eng miteinander zusammen, um eine bestmögliche Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen Nierenerkrankungen zu gewährleisten. Dabei obliegt die stationäre Betreuung dem Klinikum und die ambulante Behandlung dem KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V.  Diese enge Kooperation ermöglicht eine sektorenübergreifende Betreuung unserer Patienten. Unser nephrologisches Zentrum ist Partner ambulanter Dialyseeinrichtungen und Krankenhäuser in unserer Umgebung.

Dialysepatienten können in allen Kliniken des Klinikums Chemnitz fachspezifisch und nephrologisch behandelt werden.

Es werden alle gängigen Nierenersatzverfahren (Hämodialyse, Hämofiltration, Hämodiafiltration, Bauchfelldialyse) sowie in enger Zusammenarbeit mit den Transplantationszentren der Universitäten Dresden und Leipzig die Nierentransplantation angeboten. Sonderverfahren der Blutreinigung z.B. Hämoperfusion, Plasmaseparation, Immunadsorption stehen zur Verfügung.

Die Anlage von Gefäßzugängen (z.B. Fistel, Shunt, Vorhofkatheter) erfolgt in der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie unseres Klinikums.

Das Klinikum Chemnitz sowie das KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V., Neu-Isenburg unterstützen die Arbeit  des Vereins der „Dialysepatienten und Transplantierte Chemnitz e. V.“  Der Verein vertritt die Interessen der Patienten mit Nierenerkrankungen und organisiert u.a. die soziale Beratung. Der Verein ist Partner in einer ganzheitlichen Betreuung unserer Patienten.

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.