Gemeinsame Kommunale Impfstelle ab 1. September im Klinikum Chemnitz

| Datum: Dienstag, den 23.08.2022 um 15:12 Uhr

Die Stadt Chemnitz und das Klinikum Chemnitz starten zum 1. September gemeinsam eine Kommunale Impfstelle. Erstmalig werden unter einem Dach alle von der Sächsischen Impfkommission empfohlenen Schutzimpfungen durchgeführt. So wird es neben den Impfungen gegen das Corona-Virus auch Immunisierungen gegen Masern, Tetanus, Meningokokken, FSME, Grippe und weitere geben. Damit nimmt die Stadt Chemnitz eine Vorreiterrolle für die Neuorganisation des öffentlichen Impfangebots in Sachsen ein und sieht sich für die Saison 2022/2023 gut vorbereitet.

Die gemeinsame Impfstelle wird von Dr. Thomas Grünewald, Leiter der Klinik für Infektions- und Tropenmedizin des Klinikums Chemnitz, verantwortet. Personell wird sie durch Mitarbeiter:innen des Gesundheitsamtes der Stadt Chemnitz und dem Klinikum Chemnitz betreut.

Die Impfstelle befindet sich auf dem Gelände des Klinikums am Standort Küchwald, Bürgerstraße 2, Haus 11. Die bisherige öffentliche Impfstelle des Gesundheitsamtes Chemnitz schließt zu diesem Zeitpunkt. Die neue Impfstelle hat an drei Tagen in der Woche geöffnet: Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 bis 14 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis 18 Uhr. Bei steigendem Bedarf können die Zeiten erweitert werden.

Es wird empfohlen, Termine für die genannten Impfungen zu vereinbaren, diese können online (www.chemnitz.de/impfen) oder telefonisch über die Behördenrufnummer 115 gebucht werden. Auch nicht Krankenversicherte erhalten dort Impfungen im Rahmen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, zum Beispiel Masernschutzimpfung für Schulberechtigte.

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop 2022

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.