Dirk Balster verlässt das Klinikum – Dr. Thomas Jendges ist nun alleiniger Geschäftsführer

| Datum: Donnerstag, den 30.09.2021 um 16:19 Uhr

Chemnitz – Der langjährige Geschäftsführer der Klinikum Chemnitz gGmbH, Dipl.-Oec. Dirk Balster, hat, wie geplant auf eigenen Wunsch, den Klinikkonzern zum 30. September verlassen. Damit ist sein Nachfolger Dr. Thomas Jendges, nach einer mehrmonatigen Phase der gemeinsamen Leitung, nun alleiniger Geschäftsführer des Maximalversorgers.

Dirk Balster hat das Klinikum in den vergangenen, nahezu neun Jahren, als Geschäftsführer geführt und schließlich für 2021 seinen Abschied angekündigt. Im April trat Dr. Thomas Jendges in die Geschäftsführung ein. Die gemeinsame Amtsführung war durch die Corona-Pandemie und eine Vielzahl von anstehenden Aufgaben und Projekten begründet.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Klinikum Chemnitz gGmbH, Oberbürgermeister Sven Schulze, sagte zur Verabschiedung: „Seine Amtszeit hat Dirk Balster durch unermüdliches Engagement für das Klinikum geprägt. Zusammen mit seiner klaren Vision für die Bedarfe der Menschen in der Region hat er den Maximalversorger entscheidend weiterentwickelt. Mit seinem hohen Sachverstand, mit Beharrlichkeit und Empathie hat er in den vergangenen Jahren das Klinikum als herausragendes Krankenhaus für Spitzenmedizin in der Region und darüber hinaus positioniert. Sein erfolgreiches Wirken galt stets der bestmöglichen Unterstützung der Mitarbeitenden als auch dem Wohl der Patientinnen und Patienten. Wir alle danken Herrn Balster dafür von Herzen und wünschen ihm diesen Erfolg auch auf seinem weiteren Weg.“

Oberbürgermeister Sven Schulze erinnert an wichtige Höhepunkte und Projekte des nun ausgeschiedenen Geschäftsführers. So würden wegweisende Entscheidungen dieser Phase die Struktur der Kliniken des drittgrößten kommunalen Krankenhauses Deutschlands nachhaltig verbessern und so die wohnortnahe Patientenversorgung auch in Zukunft gewährleisten. Grundlage dafür sind zahlreiche Bauvorhaben, die Balster in seiner Amtszeit angestoßen habe. Herausragend seien dabei das größte Einzelprojekt seit Jahrzehnten, der Neubau Haus 9, der Neubau des kardiologischen Zentrums, sowie die geplante Stärkung der kinder- und jungendpsychiatrischen Versorgung am Standort Flemmingstraße. Außerdem seien entscheidende Vorhaben für die Digitalisierung des Krankenhauses auf den Weg gebracht worden. Ende vergangenen Jahres schließlich sei der bundesweit einzigartige Modellstudiengang MEDiC, Medizin in Chemnitz, in Partnerschaft mit der TU Dresden und dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden erfolgreich gestartet.

Die Bewältigung der immensen medizinischen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, so führte der Oberbürgermeister weiter aus, wurde durch die umsichtige und beherzte Vorgehensweise von Dirk Balster flankiert. Er unterstrich in dem Zusammenhang die Übernahme der Koordinierungsaufgaben für die Verteilung der COVID-19-Patienten auf insgesamt 29 Kliniken in Südwestsachsen gleich mit Beginn der ersten Welle der Pandemie im Frühjahr 2020.

„Ich danke Dirk Balster für die gemeinsame Zeit und die gute Begleitung. Ich habe ein hervorragend aufgestelltes Klinikum der Top-Medizin und mit einer Patientenversorgung auf höchstem Niveau vorgefunden. So ist der Maximalversorger bestens für die Zukunft gerüstet“, sagte Dr. Thomas Jendges.

Dirk Balster sagte zum Abschied: „Ich blicke auf bewegende Jahre zurück, in denen wir gemeinsam viel angestoßen, verändert und geschaffen haben. Es war eine intensive Zeit und ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Nun freue ich mich erst einmal auf viel mehr gemeinsame Zeit mit meiner Tochter in Hamburg, bevor ich über neue berufliche Aufgaben nachdenke.“

Pressefoto: Dr. Thomas Jendges, Dirk Balster, Sven Schulze (von links) // Fotografin Lili Hofmann, Rechte bei Klinikum Chemnitz

Download der Pressemitteilung ( 64,10 KB, pdf )

Download des Pressefotos ( 4,49 MB, jpg )

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.