Dreifaches Glück in der 34. Woche: die ersten Drillinge des Jahres 2021 am Klinikum

| Datum: Donnerstag, den 11.02.2021 um 10:00 Uhr

Richard, Robby und Ronja, so heißen die Drillinge der Eltern Melanie und Dominic R. Die beiden Jungs und ihre kleine Schwester sind am 21. Januar des neuen Jahres in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz per Kaiserschnitt zur Welt gekommen.

Die drei Babys sind mit ihren Geburtsgrößen zwischen 43 und 45 Zentimetern und einem Gewicht zwischen 1.555 und 2.210 Gramm für Frühgeborene schon sehr gut entwickelt. Aktuell werden sie noch in der neonatologischen Nachsorge betreut, bis sie aller Voraussicht nach in etwa zwei Wochen mit ihren Eltern nach Hause dürfen. Dort wartet bereits ihr eineinhalb Jahre alter Bruder Rocco auf seine drei neuen Geschwister.

Die jungen Eltern wurden bereits während der Schwangerschaft über einen längeren Zeitraum durch den Oberarzt Jörg Stolle sowie durch Oberärztin Dr. med. Johanna Rose gemeinsam mit ihrem gesamten Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe betreut, stets in enger Abstimmung mit dem Team der baulich gleich nebenan befindlichen Neonatologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Nach der Entbindung wurden die Babys dann in den Räumlichkeiten des komplett neu errichteten Perinatalzentrums untergebracht. Sie sind somit die ersten Drillinge, die in dem Neubau medizinisch versorgt und betreut werden. Die Leitende Oberärztin Dr. Annika Ander und Martin Tietz (Leitender Oberarzt) sowie das Team der Neonatologie kümmern sich seitdem engagiert darum, dass die Drillinge bald gemeinsam mit ihren Eltern ihr Zuhause kennen lernen. Durch den Neubau und die räumliche Nähe von Zentrum und Kliniken zueinander wird die enge fachübergreifende Abstimmung noch stärker gefördert und die Versorgung durch die interdisziplinären, multiprofessionellen Teams aller notwendigen Fachbereiche gewährleistet.

Das Klinikum Chemnitz ist eines von sachsenweit vier Zentren der höchsten Versorgungsstufe (Perinatalzentrum Level 1 umfasst Geburtshilfe, Neonatologie und die Klinik für Kinderchirurgie) für Früh- und kranke Neugeborene in Sachsen. Es ist das einzige Zentrum für Südwest- und Mittelsachsen, welches personell, technisch und strukturell in der Lage ist, diese Patienten zu behandeln. Im November 2020 wurde der Neubau Haus G des Perinatalzentrums am Klinikum Chemnitz eingeweiht, der mit modernster Technik ausgestattet ist und die Frauen- und Kinderklinik auf kurzen Wegen miteinander verbindet.


Hinweis für Medienvertreter und Redaktionen: Das dieser Pressemitteilung beigefügte Pressebild 1 zeigt Mutter Melanie mit Ronja und Robby und Vater Dominic mit Richard (untere Reihe von links) sowie Dr. Annika Ander und Dr. Martin Tietz von der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (obere Reihe von links). Das Pressebild 2 zeigt die Drillinge Richard, Ronja und Robby (von links). Sie können mit dem Hinweis Klinikum Chemnitz im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenfrei verwendet werden.

Download der Pressemitteilung ( 164,64 KB, pdf )

Download des Pressebildes 1 ( 5,50 MB, jpg )

Download des Pressebildes 2 ( 6,20 MB, jpg )

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.