Unterstützende Bereiche

Psychoonkologischer Dienst

Während der gesamten Behandlungszeit am Klinikum Chemnitz, aber auch darüber hinaus, können Betroffene, aber auch Angehörige psychologische Unterstützung erhalten. Diese erfolgt vertraulich und kostenfrei durch die PsychologInnen des Psychoonkologischen Dienstes (POD).

Kontakt
Ärztliche/-r BehandlerIn oder direkt über:

Telefonische Sprechstunde
Telefon: 0371 333-43043

Montag  08:30 – 09:15 Uhr
Dienstag 11:00 – 12:00 Uhr
(außerhalb ist ein Anrufbeantworter geschaltet)

E-Mail psychoonkologie(at)skc.de

 

Seit November 2019 besteht zudem die Möglichkeit einer weiterführenden psychotherapeutischen Anbindung über das MVZ Bürgerstraße (Praxis für Psychotherapie, Poliklinik gGmbH Chemnitz).
Termine hierfür können ebenfalls über die telefonische Sprechstunde vereinbart werden.

Flyer Psychoonkologischer Dienst

ASV-/OCC-Ambulanz, ambulante Psychotherapie

Dipl.-Psych. Susan Diez
Tel.:
0371 333-43043
Leiterin Psychoonkologischer Dienst
Psychoonkologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT)

Lungenkrebszentrum, Radioonkologie

Jana Arnold
Tel.:
0371 333-43726
M.Sc. Psychologin, Psychoonkologin in Weiterbildung: Psychologische Psychotherapeutin

Hämatologie

Dipl.-Psych. Ulrike Hübscher
Tel.:
0371 333-44580
Dipl. Psychologin, Psychoonkologin

Palliativstation K120

Christiane Bauer
Tel.:
0371 333-43726
M.Sc. Psychologin in Weiterbildung: Psychologische Psychotherapeutin

Brustzentrum/ ASV-Ambulanz

Dipl.-Psych. Ina Dobler
Tel.:
0371 333-22212
Dipl. Psychologin, Psychoonkologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT)

Pädiatrische Onkologie (F230)

Kristin Brandl
Tel.:
0371 333-24274
M.Sc. Reha-Psychologin, Psychoonkologin

Viszeralonkologisches Zentrum, Neuroonkologisches Zentrum & Kopf-Hals-Tumorzentrum

Dipl.-Psych. Tino Rusche
Tel.:
0371 333-44103
Dipl. Psychologe, Psychoonkologe in Weiterbildung: Psychologischer Psychotherapeut

Sozialdienst

Die Beratung durch den Sozialdienst wird in allen Phasen der Krebserkrankung benötigt: Bei der Erstdiagnose und -behandlung, in der Nachsorge, beim Fortschreiten der Erkrankung oder in der Palliativphase. Sie richtet sich an alle onkologischen PatientInnen, unabhängig von der Art der Erkrankung, Alter, sozialer Situation und Herkunft. Die Themen der Beratung sind insbesondere:

• Bewältigung der Krankheitsfolgen

• Rehabilitationsmaßnahmen

• Sozialrechtliche Fragen

• Entlassungsmanagement/ pflegerische Nachsorge

• Wirtschaftliche Unterstützungsmaßnahmen

• Arbeitsrechtliche Fragen

Die im OCC eingesetzten MitarbeiterInnen des zentralen Sozialdienstes haben durchweg fachspezifische onkologische Zusatzausbildungen und erbringen ihre Aufgaben auf Basis der fachlichen Vorgaben.

Leitung Sozialdienst

Dipl.-Sozialpäd. (FH) Nicole Nier
Tel.:
0371 333-33890
Fax:
0371 333-33888

Onkologische Fachpflege

Die pflegerische Begleitung von onkologischen PatientInnen stellt eine besondere Herausforderung dar.

Um dieser Herausforderung bestmöglich gerecht zu werden, absolvierten ein Großteil unserer MitarbeiterInnen die Fachweiterbildung für Pflegekräfte in der Onkologie.

Zudem wurde am Klinikum Chemnitz die Arbeitsgruppe Onkologie gegründet.

Aufgaben der Arbeitsgruppe sind u.a. die Weiterentwicklung des Onkologischen Pflegekonzepts sowie die Überwachung der onkologischen Pflegevisiten.

Unser Onkologisches Pflegekonzept finden Sie hier.

Ansprechpartnerin Onkologische Fachpflege

Karina Peters
Tel.:
0371 333-33791
Fax:
0371 333-33664

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.