Impfung gegen SARS-CoV-2

Um einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung zu vermeiden, empfehlen wir die Impfung gegen SARS-CoV-2. Gemäß den Empfehlungen des Europäischen Porphyrienetzwerkes (EPNET) sind alle derzeit in Deutschland verfügbaren und zugelassenen formalen Impfstoffe hierzu geeignet und bergen nach derzeitigem Wissenstand kein zusätzliches Risiko eines akuten Schubes. Aufgrund des dynamischen Prozesses gelten jedoch prinzipiell übergeordnet die Empfehlungen der ständigen Impfkommission. Im Hinblick auf die Priorisierung gelten alle hepatischen Porphyrien als chronische Lebererkrankung. Dies kann entsprechend bestätigt werden.

3. Patienten-Porphynar - Webseminar zur Porphyrie

Wir möchten Sie herzlich zu unserem 3. Patienten-Porphynar - einem webbasierten Seminar zur Porphyrie - einladen. 

In diesem Porphynar wird die Ernährung bei Porphyriepatienten im Mittelpunkt stehen. 

Das Sächsische Porphyriezentrum unter Leitung von Prof. Stölzel möchte Patienten die Möglichkeit zum Austausch und zur Beantwortung von Fragen geben. 

Der Einladungslinks sowie weitere Informationen folgen in Kürze (Stand 31.03.2021)

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.